Nürnberger Erklärung

Eine Gesellschaft ist nur dann leistungsfähig und sozial zugleich, wenn sie „unter Verantwortung vor Gott und den Menschen“ geschieht, wie es in der Präambel des deutschen Grundgesetzes heißt.

Wir sind überzeugt, dass wirtschaftliches Handeln christliche Werte braucht, mit denen man in Führung gehen kann.

Wer sich an Gottes Maßstäben orientiert,

  • bemüht sich um Integrität, Ehrlichkeit, Fleiß, Verlässlichkeit, Barmherzigkeit und Fairness in allen Bereichen des Lebens.
  • lehnt Korruption, Betrug, unfaire Löhne, überzogene Gehälter und Abfindungen genauso ab, wie Habsucht, Neid, Geiz und üble Nachrede.
  • setzt sich für den Schutz des Eigentums, der Umwelt und des Sonntags als Ruhetag ein und engagiert sich für das öffentliche Wohl.
  • fördert Ehen, Familien und Kinder als Basis der Gesellschaft.
  • ermutigt seine Mitbürgerinnen und Mitbürger zu einem Leben in Verbindung mit Jesus Christus.

Wir bemühen uns, nach den Maßstäben Gottes zu leben, wie sie sich beispielhaft in den 10 Geboten finden.

Diese erstmals in Nürnberg 2011 getätigte Erklärung ist zwischenzeitlich zum Markenzeichen des Kongress christlicher Führungskräfte gworden und wird laufend weiterentwickelt. Die aktuelle Verison finden sie hier: KcF.